Messung des Hautfettgehalts (Seborrhoe)

Sie sind hier:

TestverfahrenWirksamkeit

Für die Entstehung von unreiner Haut sind verschiedene Faktoren verantwortlich. Eine Ursache ist die verstärkte Talgproduktion, die sogenannte Seborrhoe.
Die Hautunreinheiten als Minimalform der Akne vulgaris können als Selbstbehandlung mit kosmetischen Mitteln erfolgen. Diese Wirksamkeit kann durch entsprechende Studien, wie z.B. der Verminderung der Talgsekretion mittels Messung des Hautfettgehalts (Sebumetrie) nachgewiesen werden. Die Messung basiert auf der Fettfleck-Photometrie. Das mattierte Band in der Sebumeter-Kassette wird, wenn es mit Hautoberfläche in Berührung kommt, lichtdurchlässiger, je nach Menge des Sebums.
 

Wirksamkeit anti-bakterieller Kosmetikprodukte

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der zu Akne neigenden Haut ist die verstärkte Proliferation von Propionibacterium acnes in den Talgdrüsenfollikeln.
Die Wirksamkeit anti-bakterieller Kosmetikprodukte können mittels Visiopor-Kamera dokumentiert werden.

Hautbild

Ergänzend dazu kann das Hautbild fotografisch dokumentiert werden.

Mehr zu diesem Bereich

  • Verträglichkeit

    Nicht-invasive Testverfahren zur Messung der Verträglichkeit

  • Phototests

    Untersuchung von lichtinduzierten Hautreaktionen bei Kosmetika

  • UV-Schutz

    In vitro und in vivo Testungen von Sonnenschutzmitteln